Babyrutsche – Spaß für die Kleinsten

Babyrutsche Babyrutsche

Eine Babyrutsche ist heutzutage in sehr vielen Gärten oder Kinderzimmern zu finden. Es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen und fast für jedes Alter. Doch warum hat eine Babyrutsche so eine enorme Anziehungskraft auf Kinder und was macht sie so besonders? Wir verraten es Ihnen.

Fast jedes Kind wünscht sich irgendwann eine Rutsche, doch auch die ganz kleinen haben schon großen Spaß an einer Babyrutsche. In erster Linie sind die Kleinen natürlich von dem eigentlichen Rutschen fasziniert, doch eine Babyrutsche kann noch wesentlich vielseitiger sein, denn, sie kann nicht nur im Garten aufgestellt werden, sondern bei Bedarf sogar zur Wasserrutsche umfunktioniert werden oder in einem riesigen Sandberg enden. Es gibt sogar Modelle von einer Babyrutsche, die für die Wohnung geeignet sind, wodurch sie also nicht wettergebunden sind.

Sind die Kinder schon etwas größer, ist es nicht nur lustig, eine Babyrutsche herunterzurutschen, sondern es kommt noch die Herausforderung hinzu, mit den winzigen Füßchen, die Leiter alleine hinaufzukommen. Gelingt dies den Kleinen, sind sie besonders stolz und haben ein Erfolgserlebnis, was mit dem folgenden Herunterrutschen belohnt wird. Damit eine Babyrutsche aber auch wirklich Spaß macht und sicher ist, sollte sie einige Merkmale haben.

So sieht die perfekte Babyrutsche aus

Eine Rutsche sollte natürlich nicht nur Spaß machen, sondern auch sicher sein. Daher ist es besonders wichtig, dass die Rutsche kippfest platziert werden kann. Außerdem sollte die Aufstiegsleiter rutschsicher sein und den kleinen Kinderhänden und Kinderfüßchen guten Halt bieten. Die Rutschfläche selber sollte schon gut rutschbar sein, aber auch nicht zu steil gebaut. Diese Merkmale sollte eine Babyrutsche unbedingt aufweisen. Damit der Spielspaß auch nicht zu kurz kommt, ist es gut, wenn die Rutsche an verschiedenen Standorten platziert werden kann und eventuell auch fürs Wasser geeignet ist. So bietet sie den Kindern immer Abwechslung und kann sehr vielseitig eingesetzt werden.

Mit einer guten Babyrutsche bereichern Sie also nicht nur Ihren Garten, sondern liefern Ihrem Kind auch noch eine Menge Spielspaß. Versetzen Sie sich noch mal in Ihre Kindheit zurück, dürfe Ihnen schnell wieder einfallen, wie viel Spaß so eine Babyrutsche machen kann und das nicht nur alleine, sondern auch mit Freunden, eine Rutsche kann man nämlich nicht nur alleine hinunterrutschen, sondern auch zusammen, mit einem Freund, was den Kindern oft besonders viel Spaß macht. Eine nicht ganz ungefährliche aber sehr beliebte Alternative für Kinder ist es übrigens auch, die Rutschfläche mit rutschfesten Schuhen hinaufzulaufen. Dies sollte aber wenn nur unter Aufsicht geschehen.

 

Check Also

Kleinkindschaukel

Kleinkindschaukel ab 6 Monaten

Kleinkindschaukel Kein Spielgerät erfreut sich bei Kindern größerer Beliebtheit als die Schaukel. Auch schon für …

Pop